Deutsche Meisterschaft 2019 - Luftpistole

61140eb1 f9be 4b8c b7a8 7e8aedc99d21WALSRODE (re). Der Saisonhöhepunkt mit den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen startete in der vergangenen Woche auf der Olympiaanlage in München/Hochbrück. Für viele Breitsportler ging mit der Teilnahme ein Traum in Erfüllung. Zudem treffen die hiesigen Sportler auf olympiaerfahrene und Weltmeistertiteln gespickte Stars ohne Allüren. So erging es Fabian Scheidler, der bei seinem ersten Auftritt im Herrenbereich mit der Luftpistole. Der Esseler Jungschütze traf neben Hans-Jörg Meyer (Olympiateilnehmer 2008 und Europameister) auch auf keinen geringeren als Christian Reitz Weltmeister und amtierenden Olympiasieger. Mit guten 561 Ringen und einem 36 Platz konnte Scheidler zwar nicht gegen Reitz mitthalten (582), zeigte sich dennoch mit seiner Leistung zufrieden. Auch im zweiten Wettkampf mit der Sportpistole über 50m traf Fabian Scheidler ein gutes Ergebnis (516 Ringe), konnte aber nicht gegen den Meister Hans-Jörg Meyer mithalten.

30983fd2 8140 4fad 8077 a378aab8e76eEinen riesigen Wettkampf absolvierte die 17-jährige Charlotte Ahlden vom SV Vethem, die für den SC Neuenhäusen (Celle) mit der Luftpistole bei den Juniorinnen antrat. Der gute Start von 93 Ringen von 100 möglichen ging nicht ganz spurlos an Ahlden vorüber. Prompt folgten kleine Konzentrationsschwächen die zu durchwachsenen 82 Ringen führten. In der Folge fing sich die junge Vethemerin wieder und landete im Durchschnitt bei mehr als 9,0. Folglich war der Jubel über den sehr guten 13. Platz bei den Juniorinnen berechtigt. Trainingsrückstand ließen das Ergebnis von Victoria Dassis mit der 25m Pistole trotzdem zufrieden ausfallen. Mit 523 Ringen landete die junge Esselerin auf Platz 13.

Bei ihrer ersten Teilnahme an den inkludierten Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung erreichte Susanne Schünemann vom SV Rethem-Moor mit der Luftgewehr Platz 34. Auf mehrere DM-Teilnahmen blickt „Altmeister“ Jörg Wissenbach vom SV Hademstorf zurück. In seinen Paradedisziplinen KK-Sportgewehr und KK- Liegend trat der auch als Nachwuchstrainer erfolgreiche Sportschütze auf der Olympiaanlage vor die Scheiben. Im Kleinkaliber-Liegendkampf erzielte Wissenbach 584 Ringe und rangiert damit auf Platz 37. Seinen zweiten Wettkampf zeigte der erfahrene Sportschütze in der Königsdisziplin KK-3x20 im knieenden Anschlag mit 188 von 200 Ringen eine sehr ansprechende Leistung. Unzufrieden war er aber mit dem Ergebnis im Stehenden und liegenden Anschlag.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.